Sedelus Sp. z o.o.: Arbeiten 2030 – Ausblick mit Oliwer Mikus

Globalisierung: Grenzen fallen – Fremdsprachenkenntnisse und Mobilität werden wichtiger. Work und Travel oder die Arbeit als Abenteuer? Schlüssel lebenslanges Lernen für nachhaltige Entwicklungen.

Die Sedulus Sp. z o.o. vermittelt Personal europaweit. Gegründet in der “deutschen Enklave” Opole in Polen ist die Gesellschaft unter der Leitung von Oliwer Mikus seit 2015 erfolgreich aktiv und verwirklicht die Erfüllung beruflicher Träume europaweit. Wer wie Oliwer Mikus in beiden Ländern zu Hause ist, kennt auch die Tendenzen. Oliwer Mikus hat in Deutschland studiert und lebt inzwischen zusammen mit seiner Frau und seinen Kindern in Bayern/Deutschland.

Wohin geht der Weg? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit 2030?

Für unsere Personalvermittlungsunternehmen sehen wir sehr gute Perspektiven in der Zukunft. Begleitung und Training von sozialen und beruflichen Fähigkeiten werden intensiver. Die junge Generation, die 2030 20 bis 25 Jahre alt wird, ist mit der Freizügigkeit in beruflicher Hinsicht aufgewachsen; diese Generation verfügt über Fremdsprachenkenntnisse (meist englisch) und ist geistig und geografisch mobil. Die Zahl derjenigen, die gut ausgebildet sind und auch bewusst ihre berufliche Entwicklung plant und durchsetzt, wird größer. Die Generation Z wächst in einer globalisierten Welt auf. Diese Generation lernt durch Aufenthalte in verschiedenen Ländern, z.B. Sprachaustausche in der Schulzeit, die nehmen stetig zu. Damit legt diese Generation mehr und mehr Ängste vor Veränderungen und der großen weiten Welt ab. Es werden also in Zukunft eher mehr als weniger Mitarbeiter ihre beruflichen Träume umsetzen und bereit sein, Länder-, Kultur- und Sprachgrenzen zu überwinden. Aus dem einfachen Grund, dass diese inneren und äußeren Grenzen zunehmend durchlässiger werden.

Mehr Homeoffice

Im Jahre 2030 haben sich zunehmend Modelle mit Homeoffice- Charakter durchgesetzt. Beschleunigt durch die Corona Krise des Jahres 2020, die technische Entwicklung, der Übertragungssrate im Internet und der Fähigkeiten der Mitarbeiter zur Nutzung digitaler Medien bieten sich solche Modelle an. Ländergrenzen spielen dann keine Rolle mehr. Gerade die fünf-G-Technologie wird ein Beschleuniger der Arbeit aus dem Homeoffice. Dabei sollte der Begriff „Homeoffice“ nicht zu eng verstanden werden. Raumwirksamkeit wäre wohl klarer. 

Work und Travel – Arbeit als Abenteuer

Das Erwerbsleben war bis vor kurzem relativ regelmäßig: die meisten Mitarbeiter begannen nach der Schulzeit eine Ausbildung und blieben im Beruf. 2030 ist eine Projektbezogenheit der Arbeit üblich geworden. Viele Mitarbeiter arbeiten nicht mehr am gleichen Ort mit gleichen Tätigkeiten, sondern sind an unterschiedlichen Orten und mit unterschiedlichen Projekten beschäftigt. Bewusste Planung und verschiedene Teams sind dann die Regel. Eine weitere Aufgabe als Personalvermittlungsunternehmen besteht darin, dass über Ländergrenzen hinweg zu geholfen wird, die passenden Projekt-Teams zusammenzustellen. 

Größere Spezialisierung

Effektivität in der Arbeit verlangt Spezialisierung. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen gehören 2030 zum Alltag. Fortlaufend schnellere technische Entwicklungen fordern den Menschen zu einem Lebenslangen Lernen und umdenken. Es entsteht bereits jetzt ein globaler Markt der speziellen Fertigkeiten, sowohl offline als auch online.

Fazit: lebenslanges Lernen als Leitkonzept – Mitarbeiter und Arbeitgeber – Nachhaltigkeit, Austausch, Frieden

In der Kurzfassung des “Education 2030 Framework for Action”, dass von der Deutschen UNESCO Kommission übersetzt wurde geht es um die Erreichung des Ziels der chancengerechten und hochwertigen Bildung, sowie lebenslanges Lernen für alle. Bildung beginnt mit der Geburt und besteht ein Leben lang. Bildung ist der Schlüssel der globalen Nachhaltigkeitsagenda. Ziel ist, den Zugang zu Bildung, Inklusion und Chancengerechtigkeit zu verbreitern. Lebenslanges Lernen wird im Unternehmen Sedulus Sp.z o.o. gelebt, das Unternehmen entwickelt sich dynamisch. Lebenslanges Lernen bedeutet ständige Weiterentwicklungen im Service und der Betreuung, Weiterbildungsangebote für Arbeitsuchende als Vermittler der Marktteilnehmer, um die Chancen für die passende Vermittlung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu erhöhen. Als erfahrene und vernetzte Personalvermittlung finden Menschen, die bereit sind, sofort in Deutschland die passende Arbeit. Durch Bildung eine nachhaltige Lebensweise und die Förderung einer Kultur des Friedens zu schaffen, Zielsetzung bis 2030, fängt heute durch lebenslanges Lernen an.

 

Zusammenfassung auf Polnisch:

Sedulus Sp. z o. o. – spojrzenie w przyszłość z Oliwerem Mikusem

Założyciel agencji pracy Sedulus, Oliwer Mikus, widzi bardzo dobre perspektywy na przyszłość. Pokolenie, które w 2030 roku będzie w wieku 20-25 lat, będzie dorastało w warunkach swobodnego przepływu osób w znaczeniu zawodowym. Pokolenie to będzie doskonale znało języki obce, a liczba osób dobrze wykształconych będzie ciągle rosła. Wynika to, na przykład, z różnego rodzaju uczestnictwa w wymianach podczas nauki w szkołach. Coraz więcej osób będzie mogło realizować swoje zawodowe marzenia, ponieważ granice państw stają się bardziej przepuszczalne. Również gotowość do przekraczania barier kulturowych, narodowych oraz językowych będzie bardziej powszechna.

Nie tylko przekraczanie barier, ale także homeoffice będzie częściej spotykane. Rok 2020 i problemy z koronawirusem były dużym krokiem w kierunku rozwoju technicznego oraz umiejętności obsługi cyfrowych mediów przez pracowników. Z pomocą przychodzi również rozwijająca się technologia 5G.

Przewiduje się, że w 2030 roku ludzie nie będą mieli jednego zatrudnienia w konkretnym miejscu, lecz będą pracować w różnych lokalizacjach i przy różnych projektach. Świadome planowanie i różne zespoły będą normą. Kolejnym zadaniem agencji pracy będzie dobór odpowiednich osób do danego zespołu.

Standardem będzie ciągłe kształcenie się oraz uczestnictwo w szkoleniach. Szybki rozwój techniczny wymaga od ludzi ciągłego uczenia się nowych technologii. Globalny rynek umiejętności specjalnych pojawia się w prawdziwym życiu, ale coraz częściej również online.

Edukacja zaczyna się w momencie narodzin i trwa całe życie, dlatego dąży się do tego, aby każdy miał równe szanse w zdobyciu wysokiej jakości wykształcenia. Agencja pracy Sedulus skupia się na rozwoju usług oraz wsparcia, co przekłada się na możliwość lepszego dopasowania osoby poszukującej pracy do pracodawcy i stanowiska.

 

V.i.S.d.P.:
Schausitzen Berlin PR
Unternehmenskommunikation

Das Unternehmen Sedulus Sp. z o.o. mit Sitz in Opole / Polen, Niederlassung in Rzeszów/ Polen und einer Niederlassung in München / Deutschland ist seit 2015 erfolgreich in der Personalvermittlung von erfahrenen Kräften tätig und versteht sich als Schnittstelle zwischen Arbeitgebern und Bewerbern. Ziel ist die Verbindung der Bedürfnisse der Arbeitgeber mit den Anforderungen der Arbeitnehmer zu erreichen. Die Sedulus Sp. z o.o. verfügt über zahlreiche attraktive Arbeitsangebote, sowohl unbefristete als auch befristete Jobs. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Organisation der passenden Arbeit für Einzelpersonen, Paare und Gruppen, sowie Studenten. Weitere Informationen unter: https://sedulus.pl/de/kontakt-deutsch/

Pressekontakt:

Sedulus Sp. z o.o.
Oliwer Mikus

ul. Jana Łangowskiego 1
45-031 Opole

Email: kontakt@sedulus.pl
Tel: +49 89 13072963

PRESSEKONTAKT

Sedulus Sp. z o.o.
Oliwer Mikus

ul. Jana Łangowskiego 1
45-031 Opole

Website: https://sedulus.pl/de
E-Mail : kontakt@sedulus.pl
Telefon: +49 89 13072963